Arthur Schnitzler-Preis

Die Arthur Schnitzler-Gesellschaft verleiht zu bestimmten Anlässen den Arthur-Schnitzler-Preis.
Er beträgt 10.000,-, die bislang jeweils zur Hälfte von der Kulturabteilung der Stadt Wien und vom Kulturministerium gestiftet wurden.

2002

Anlass: Internationale Arthur Schnitzler-Konferenz in Wien
Jury: Klaus Bachler, Ruth Klüger, Thomas Ostermeier, Robert Schindel
Preisträger: FRANZOBEL
Verleihung: 17. 5. 2002, Akademietheater Wien

2006

Anlass: Arthur Schnitzler-Ausstellung im Wiener Theatermuseum
Jury: Franzobel, Dr. Karin Kathrein, Robert Schindel, Dr. Thomas Trabitsch
Preisträger: GERT JONKE
Verleihung: 15. 11. 2006, Theatermuseum Wien

2012

Anlass: 150. Geburtstag Schnitzlers; Volkstheater-Matinee zum Erscheinen der Historisch-kritischen Ausgabe des „Anatol“
Jury: Marianne Gruber, Wolfgang Kralicek, Univ.-Prof. Dr. Monika Meister, Hans Mrak
Preisträgerin: KATHRIN RÖGGLA
Verleihung: 20. 5. 2012, Volkstheater Wien

2019

Anlass: Erscheinen der Historisch-kritischen Ausgabe von „Reigen“
Jury: Hans Mrak, Ronald Pohl, Kathrin Röggla, Dr. Daniela Strigl
Preisträger: RENÉ POLLESCH
Verleihung: 6. 6. 2019, Burgtheater Kasino, Wien

Diese Seite verwendet das Plugin footnotes